Login für Behandler Login für Mitglieder

Prävalenz des Tinnitus

Fast 3 Millionen Deutsche in der Bundesrepublik Deutschland leiden an Tinnitus, darunter ca. 800.000 so ausgeprägt, dass sie intensiver ärztlicher Hilfe bedürfen. Die Betroffenen sind durch ihre quälenden Ohrgeräusche so massiv beeinträchtigt, dass bei ihnen ein erheblicher Leidensdruck entsteht, den der betroffene Patient ohne fremde Hilfe nicht oder nicht mehr bewältigen kann (dekompensierter Tinnitus).

Zur Prävalenz von Tinnitus liegt unsere repräsentative DTL - Untersuchung vor. Nach dieser Studie ergibt sich eine Zahl von ca. 2,9 Millionen betroffenen Erwachsenen mit subjektivem Krankheitswert in Deutschland mit spontan entstandenen und lang andauernden Ohrgeräuschen. Darunter sind ca. 1,5 Millionen mittelschwer bis sehr stark Betroffene bei ca. 270.000 Neuerkrankungen pro Jahr. Danach berichten 10% der Erwachsenen, sie hätten Ohrgeräusche, die spontan entstehen und länger als 5 Minuten andauern. 7% konsultieren wegen ihrer Ohrgeräusche einen Arzt (unter Patienten von Hausärzten befinden sich 15,8% Tinnitusbetroffene). 4% empfinden ihre Ohrgeräusche als deutliche oder schwere Belastung. Bei 1% der Erwachsenen haben die Ohrgeräusche schwerwiegende Beeinträchtigungen zur Folge. Bei 0,5% ist die schwerwiegende Beeinträchtigung so ausgeprägt, dass die Betroffenen unfähig sind, ein normales Leben zu führen.

Ausdruck der hohen Zahl von Tinnituskranken ist der hohe Mitgliederstand der Selbsthilfeorganisation Deutsche Tinnitus Liga: Der Mitgliederstand beträgt zur Zeit rund 12.000 bei monatlich ca. 450 Anfragen und Beratungen.

Prävalenz von Tinnitus bei Kindern.

Bei schwerhörigen Kindern zwischen 12 und 18 Jahren ergaben sich 2,7% Kranke mit einer dauerhaften Tinnituswahrnehmung, die von ca 40% der Betroffenen als Leiden empfunden wurde (Graham J.M. [1987]: Tinnitus in Hearing - impaired children. In: Hazell, J. (Hrsg.) Tinnitus. London: Churchill Livingstone).

Inzidenz des Tinnitus

Gemäß der DTL - Studie ergibt sich als Inzidenzrate, d.h. der Rate der Neuerkrankungen pro Jahr, abzüglich der Personen unter 10 Jahren insgesamt ein Faktor von 0,5% der Gesamtpopulation. Bereinigt um die Sterberate entspricht das einer Zahl von ca 270.000 Neuerkrankungen pro Jahr in Deutschland.

Suche nach TherapeutenIhr Eintrag als BehandlerForschungsprojekteOhrgeräuscheDTL-Mitglied werden Lexikon